Startseite
Sie sind hier: Startseite » Kundenprojekte

PPS: Produktionsplanung und Steuerung

Das Projekt

Das grafische Gewerbe stellt spezielle Anforderungen an die Produktionssteuerung und Auftragsstruktur. Im vorliegenden Fall waren die Anforderungen aufgrund der sehr unterschiedlichster Kunden-, Auftrags- und Produktestruktur besonders anspruchsvoll. Letztlich mussten täglich rund 100 Fertigungsaufträge mit sehr unterschiedlichem Stücklistenaufbau abgewickelt werden.

Überblick

Funktionen

  • Erstellung/Generrierung der Stücklisten/Arbeitspläne
  • Vor-/Nachkalkulation
  • Dokumentenverwaltung zum Fertigungsauftrag
  • Terminierung, Grafischer Leitstand
  • Rollende Produktionsplanung und Überwachung
  • Betriebsdatenerfassung, Analysen
  • Steuerung des Materialflusses in der Produktion
  • Schnittstellen zu SAP (Materialwirtschaft, Beschaffung, Controlling)

Überblick PPS

Der Nutzen

Neue Fertigungsaufträge können aufgrund hinterlegter Muster-Aufträge sehr einfach angelegt werden. Die ausgeklügelte Auftragsstruktur sowie Schnittstellen zu SAP-R/3 ermöglichen es, dass ein Wiederholauftrag mit sehr wenig Aufwand angelegt werden kann. Workflowfunktionen unterstützen die Zusammenarbeit verschiedener Abteilungen, so dass die Durlaufzeiten eines Auftrages minimiert werden.

Die definierten Aufträge werden unter Berücksichtigung der hinterlegten Kapazitäten sowie der Abhängigkeiten innerhalb der Fertigungsaufträge automatisch auf die Maschinen eingelastet. Die eingelasteten Aufträge können in einem grafischen Leitstand durch die Produktionssteuerung überwacht und allenfalls verschoben werden.

Die Produktionsplanung erlaubt es, die konkrete Produktionswoche zu planen und nach unterschiedlichen Kriterien wie Farbigkeit, Schnittlängen, etc. zu optimieren. Nach der Freigabe eines Produktonsprogrammes werden die zu produzierenden Positionen in der Fertigung angezeigt und dienen als Grundlage für die Materialsteuerung sowie die BDE-Rückmeldungen.

Zum bestehenden SAP-R/3-System besteht eine vollständige Integration.

Einblicke in das Projekt

Verwendete DataBit-Module